Sasso Cappello - Marmolada -  Quota 2.432 m - Tel. +39 339 3865241 - e-mail: info@rifugiovieldalpan.com

   

Woher kommt der Name "Viel dal Pan"?

Der Weg, der entlang des ganzen Berges verläuft und den Fedaia-Pass mit dem Pordoijoch verbindet, wurde von den Mehlhändlern aus der Provinz Belluno benutzt, um die Täler schneller zu durchqueren, ohne die Straßen der Talsohle nehmen zu müssen. Das Mehl, das zum Brotbacken verwendet wurde, war eine ausgezeichnete Tauschware und wurde in den ladinischen Tälern zum Beispiel gegen Handwerksgegenstände eingetauscht. Aufgrund dieser ursprünglichen Funktion dieses Weges erhielten er und die gleichnamige Berghütte den Namen “Viel dal Pan”(Weg des Brotes).
Im Grunde genommen ist die Entdeckung dieses Weges – einem der einfachsten und gleichzeitig spektakulärsten der Dolomiten, der einen unvergleichlichen Blick auf die Marmolada, die „Königin der Dolomiten“ bietet - dem deutschen Arzt Karl Bindel zu verdanken. Dieser war Vorsitzender der Sektion Bamberg des deutschen Alpenvereins, beging ihn zum ersten Mal Ende des 19. Jh. und sorgte persönlich für seine Begehbarmachung. Der Weg Nr. 601 ist zu Ehren seines Entdeckers auch unter dem Namen Bindelweg bekannt.